Starker Haarausfall

Starker Haarausfall

Die Kopfhaut eines Erwachsenen enthĂ€lt etwa 100.000 Haarfollikel. Jeden Tag verliert die Kopfhaut etwa 100 Haare, diese wachsen aber in 5-6 Wochen nach. Ab dem 40. Lebensjahr steigt der Gehalt an Testosteron als Nebenprodukt bei MĂ€nnern an. Das oben Genannte stimuliert die Produktion des Enzyms 5-alpha-Reduktase, das die Umwandlung von Testosteron in Dihydro-Testosteron-DHT bewirkt, was dazu fĂŒhrt, dass unser Haar dĂŒnner oder gar nicht nachgewachsen wird. Dies verursacht androgene Alopezie, da DHT die Follikel schrumpft und den Haaransatz an Stirn, Krone und SchlĂ€fen, bei MĂ€nnern und bei Frauen, ĂŒber die gesamte Kopfhaut zurĂŒckgehen lĂ€sst.

Das Stop Haarausfall Protokoll

Starker Haarausfall - Produkt1

Das STOP Haarausfall Protokoll. Mit einem natĂŒrlichen Weg den Haarverlust stoppen und im besten Fall sogar die Haarpracht wieder zu großen Teilen zurĂŒck zu erhalten. Sie erfahren in diesem Buch, wie Sie Haarwuchstums-Enzyme aktivieren. 3 Angewohnheiten die Haarausfall verstĂ€rken und Wie Sie das Haarzerstörende Hormon “DHT” blocken.
Der Autor hat sich nach eigenen Aussagen voll und ganz dem Thema Haarausfall gewidmet, nachdem er schon eine Vielzahl von Mitteln gegen starken Haarausfall ausprobiert hatte. All diese Mittel fĂŒhrten bei Ihm allerdings nur zu Nebenwirkungen und nicht zu Ergebnissen. So beschloss er, sein Leben einer einzigen Hauptaufgabe zu widmen. Der Lösung des Problems „Haarausfall“. In seinem Buch beschreibt er nun seine Erkentnisse.

Direkt zum Buch Stop Haarausfall Protokoll

Regaine MĂ€nner Schaum, 3×60 ml

Starker Haarausfall - Produkt2

Regaine ist der Klassiker unter den Haarwuchsmitteln. Vor allem fĂŒr erblich bedingten Haarausfall wird der Wirkstoff Minoxidil eingesetzt. Der Wirkstoff sorgt dafĂŒr, dass die Haarwurzeln besser durchblutet werden und somit mit wieder mehr NĂ€hrstoffen versorgt werden. Zu beachten ist, dass am Anfang durch die Verwendung der sogenannte „Shading“ Effekt eintritt. Dieser verursacht einen verstĂ€rkten Haarverlust. Deshalb sollten Sie sich darauf einstellen um keine Panik zu bekommen. Nach ein paar Wochen wachsen vermehrt, stĂ€rkere Haare nach. Das Mittel wird Morgens und Abends auf die Kopfhaut aufgetragen und eine Packung reicht dabei fĂŒr 3 Monate aus. Das Mittel ist als Schaum, oder auch als Lösung erhĂ€ltlich.
Meiner Erfahrung nach ist der Schaum allerdings angenehmer aufzutragen.

Direkt zum Angebot von Regaine zu Amazon

 

 

 

Regaine Frauen Lösung, 3×60 ml

Starker Haarausfall - Produkt3

Regaine existiert auch in einer speziellen Version die auf Haarverlust bei Frauen abgestimmt ist. Dabei ist hier der Wirkstoff Minoxidil in etwas geringerer Dosis vorhanden. FĂŒr Frauen gibt es Regaine aktuell nur in der Lösungs-Variante. Der Regaine-Schaum wie oben vorgestellt ist hier nicht verfĂŒgbar. Da aber bei lĂ€ngerem Haar die hier vorgestellte Variante besser anzuwenden ist, sollte dies auch keine Rolle spielen. Minoxidil wirkt auch in dieser Version durchblutungsfördernd auf die Kopfhaut und versorgt somit die Haarwurzel mit mehr NĂ€hrstoffen, dadurch wachsen anschließend neue und stĂ€rkere Haare wieder nach. Auch hier können viele positive Kunden ĂŒber die Wirkung berichten. Machen Sie sich einfach selbst ein Bild davon.

Direkt zum Angebot von Regaine Frauen zu Amazon

 

 

 

Thymuskin Med Serum Gel – Gegen starken Haarausfall fĂŒr Frauen & MĂ€nner 

Starker Haarausfall - Produkt4

Die Wirkung von Thymuskin Med Serum Gel wurde nach Angaben des Hersteller in klinischen Studien bestĂ€tigt. Thymuskin stĂ€rkt die Immunabwehr der Haar- und Hautzellen, dadurch werden die Haarfolikel aktiviert und es entstehen in Folge dessen neue und stĂ€rkere Haare. Anwendbar ist das Mittel sogar an kahlen Stellen, diese dĂŒrfen nur nicht schon lĂ€nger als 3 Jahre bestehen, ansonsten wird die Wirkung nicht mehr eintreten. Bei diesem Mittel entstehen keine Nebenwirkungen und es enthĂ€lt keine Parabene, oder Parfum. Das Serum kann gleichermaßen fĂŒr MĂ€nner und Frauen verwendet werden und zeigt bei beiden Wirkung. Zur umfassenden Behandlung sollte das Serum in Kombination mit Thymuskin Shampoo verwendet werden. Nach dem Trocknen wird das Serum in die Kopfhaut einmasiert.

Direkt zum Angebot von Thymuskin Serum Gel zu Amazon

 

 

 

 

Ingrubar Goldhirse – Tabletten| 100% Des Tagesbedarfs

Starker Haarausfall - Produkt5

Ingrubar Stoffwechseltabletten unterstĂŒtzen Ihren Stoffwechsel fĂŒr Haare, Haut und NĂ€gel. Die Kapseln decken den gesamten Tagesbedarf an Zink, Selen und Biotin. Somit erhalten Sie weder Über- noch Unterdosierung und versorgen Ihrem Körper optimal mit diesen Stoffen. QualitĂ€t durch Herstellung in Österreich. Mit einer Packung kommen Sie 24 Tage aus. Um eine Wirkung feststellen zu können sollte Sie am Besten 2 Wochen regelmĂ€ĂŸig eingenommen werden. Besser noch eine Packung. Die positiven Rezensionen auf Amazon sprechen fĂŒr die QualitĂ€t des Produktes.

Direkt zum Angebot von Ingrubar Goldhirse Tabletten zu Amazon

 

 

 

 

Starker Haarausfall

Wodurch wird Haarausfall verursacht?

Die Ursachen fĂŒr Haarausfall

  • Altern

    Das Altern des Menschen ist der biologische Prozess, der unvermeidlich ist, aber durch eine gesunde ErnĂ€hrung mit komplexen Kohlenhydraten, grĂŒnen Lebensmitteln, Knoblauch, Zwiebeln, Wasser und SĂ€ften kontrolliert werden kann. Es hilft auch, die Menge an DHT, die in unserem Körper produziert wird, zu reduzieren, was dazu fĂŒhrt, dass Haarausfall auf der Kopfhaut verzögert wird.

  • Mineralstoffmangel

    Mineralien wie Calcium, Eisen, Kupfer, Chrom, Jod, Zink und Magnesium sind notwendig, um ein gesundes Haarwachstum aufrechtzuerhalten. Mineralstoffmangel verringert die Chance, den Blutkreislauf zu regulieren, der das gesunde Haarwachstum fördert, und SchilddrĂŒsenhormone, die trockenes Haar und Haarausfall sowie Defekte in der Haarfarbe verhindern. Zu viel Eisen ist fĂŒr Ihren Körper ĂŒbrigens giftig. Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt, bevor Sie Mineralstoffe einnehmen.

  • Sauerstoffmangel

    Ein Sauerstoffmangel in Ihrem Blut schwĂ€cht die Haarfollikel und fĂŒhrt zu Trockenheit der Kopfhaut und Haarausfall. Eine unkontrollierte DiĂ€t, die reich an gesĂ€ttigten FettsĂ€uren ist, fĂŒhrt dazu, dass sich Cholesterin in den Arterien aufbaut, was zu weniger Sauerstoff im Blut fĂŒhrt. Zigarettenrauchen und passiv Rauchen reduzieren den Blutfluss und erhöhen die BlutgerinnungsaktivitĂ€t von Zellen. Dadurch kann sich der Blutfluss verschlechtern und Arterien können beschĂ€digt werden. Dies verursacht einen Sauerstoffmangel und kann die Haarfollikel schwĂ€chen.

  • Nebenwirkungen von Medikamenten

    Einige Medikamente enthalten Elemente, die zu Haarausfall fĂŒhren können, z. B. Lithium, Warfarin, Heparin und Amphetamine. Wenn Haarausfall eine Nebenwirkung eines Medikaments ist, wird das Haarwachstum normalerweise wieder normal, sobald das Medikament abgesetzt wird.

 

  • Genetischer Haarausfall

    Haarausfall ist auf Vererbung zurĂŒckzufĂŒhren. Es wird von Generation zu Generation weitergegeben. Der erbliche Haarausfall tritt ĂŒberwiegend bei MĂ€nnern auf, kann aber auch bei einigen Frauen auftreten.

 

Nahrungsmittel und Sonstiges, das starken Haarausfall verursacht

Dinge die Haarausfall verursachen und das Haarwachstum vermindern können, umfassen:

a) gesÀttigte und Transfette

Nahrungsmittel wie Fleisch, GeflĂŒgel und gebratene Nahrungsmittel enthalten viel gesĂ€ttigtes Fett. Nahrungsmittel wie Margarine, KĂ€se und Butter enthalten hohe Mengen an Transfett. Diese Nahrungsmittel fĂŒhren dazu, dass sich Cholesterin in Ihren Arterien und kleinen Venen in Ihrer Kopfhaut ansammelt, was dazu fĂŒhrt, dass weniger Sauerstoff an die Zelle in Ihrem Körper abgegeben wird, einschließlich der Zellen in den Follikeln.

b) Lebensmittel, die Aspartam und Mononatriumglutamat enthalten

Mononatriumglutamat enthĂ€lt Chemikalien, die zu Gewichtszunahme, erhöhtem Appetit und verschiedenen gesundheitlichen Problemen wie Haarausfall fĂŒhren.
Aspartam enthÀlt giftige Chemikalien, mit denen Sie an Gewicht zunehmen, den Hunger erhöhen und medizinische Probleme wie MigrÀne und schlechte Durchblutung verursachen.

c) Rauchen

Wie bereits im vorigen Absatz erwÀhnt, kann Rauchen die Durchblutung der Kopfhaut reduzieren, die Arterien verhÀrten, die Durchblutung einschrÀnken und den Haarausfall verschlimmern.

d) KĂŒnstliche Farbe

KĂŒnstliche Farbe enthĂ€lt chemische Verbindungen, die sich auf das natĂŒrliche Gleichgewicht des Körpers auswirken.
Zu den zu vermeidenden Lebensmitteln gehören farbige GetrĂ€nke, farbig ĂŒberzogene Bonbons, GummibĂ€rchen und zĂ€he Bonbons sowie viele farbige Getreidesorten.

e) Konservierungsmittel

Diese sind potenziell toxisch fĂŒr Leber und Nieren, was Haarausfall verursacht und Haarwuchs verhindert, wie im Artikel „Haarausfall Teil IV – Nachwachsen der Haare mit chinesischen KrĂ€utern“ erwĂ€hnt.

f) Lebensmittelverpackung

Polyvinylchlorid ist ein bekanntes Karzinogen und wird hĂ€ufig als Lebensmittelverpackung aus Kunststoff verwendet. Es ist toxisch bei hohen Mengen, wodurch die Niere und die Leber geschĂ€digt werden, was zu Haarausfall fĂŒhrt.

g) Salz

ÜbermĂ€ĂŸiger Konsum von Salz kann zu FlĂŒssigkeitsansammlungen und erhöhtem Blutdruck fĂŒhren, wodurch weniger Sauerstoff an die Körperzellen abgegeben wird, einschließlich der Zellen in der Kopfhaut, was zu Haarausfall fĂŒhrt.

3. HaarausfallprÀvention

Hier sind einige wichtige Mineralien aufgefĂŒhrt, die Haarausfall vorbeugen und das Haarwachstum fördern können:

a) Eisen

Eisen ist an der Sauerstoffversorgung der roten Blutkörperchen des Körpers beteiligt. Es ist wichtig fĂŒr normales Haarwachstum und die Erhaltung gesunder Haare. Wenn die Eisenmenge nicht durch die Nahrungsaufnahme ersetzt werden kann, fĂŒhrt Eisenmangel aufgrund von Sauerstoffmangel zu Haarausfall.

b) Zink

Es hilft, die Kopfhaut mit dem dringend benötigten Öl abzusondern und Schuppen zu vermeiden, die zu Haarausfall fĂŒhren können.

c) Kupfer

Eine Studie zeigt, dass diese Tripeptidkomplexe Haare sogar bei Patienten mit totalem Haarausfall aufgrund von Alopezie nachwachsen lassen können – gesunde Gewebekonzentrationen eines Kupfers liegen zwischen 1,7 und 3,5 Milligramm. Alles andere wird Haarausfall verursachen.

d) B-Vitamine

Der Mangel an B-Vitaminen (insbesondere B6, B3, B5 und FolsĂ€ure) in Ihrer ErnĂ€hrung kann zu Haarausfall fĂŒhren.

e) Biotin

Biotin wirkt als Anti-Aging-Mittel und hilft, Keratin bei der Vorbeugung von grauem Haar und Haarausfall zu erzeugen.
Biotinquellen sind Vollkornprodukte, Eigelb, Leber, Reis und Milch.

f) Vitamin A

Vitamin A ist wichtig fĂŒr die Gesundheit insgesamt. Es ist auch vorteilhaft fĂŒr Haarfollikel, da es die Haarwurzel schmiert. Zu viel Vitamin A kann zu Haarausfall fĂŒhren.

g) Vitamin E

Vitamin E wirkt als Antioxidans, das aufgrund einer erhöhten Sauerstoffaufnahme im Blut die Durchblutung der Kopfhaut unterstĂŒtzt. Daher spielt es eine wichtige Rolle bei der Förderung des Haarwachstums und der Verhinderung von Haarausfall.

h) CQ-10

Coenzym Q10 (CQ-10) ist ein essentielles Vitamin, das unserem Körper die NĂ€hrstoffe zufĂŒhrt, die fĂŒr gesundes Haar notwendig sind. Sie fördern auch die allgemeine VitalitĂ€t und tragen zu einer schönen Haut und gesunden NĂ€geln bei.

TÀgliche Nahrungsmittel, die helfen können, Haarausfall zu verhindern und Haarwachstum zu fördern

Joghurt und Soja

Joghurt und Soja enthalten viel Eiweiß, das zur Aufrechterhaltung des Haarwachstums benötigt wird. Eine Studie zeigt, dass Sojaprotein das Haar stĂ€rkt und sein Wachstum stimuliert.

b. DunkelgrĂŒnes GemĂŒse

DunkelgrĂŒnes GemĂŒse enthĂ€lt hohe Mengen an Eisen, die zur Wiederherstellung des Sauerstoffgehalts im Blutkreislauf sowie zur Versorgung der Körperzellen benötigt werden.

c. Vollkornprodukte Vollkornprodukte

enthalten Zink, das fĂŒr ein gesundes Haar notwendig ist. Zinkmangel kann zu trockenem Haar und fettiger Haut fĂŒhren.

d. Essentielle FettsÀure

Die essentielle FettsĂ€ure kommt in Kaltwasserfischen hĂ€ufig vor. Es hilft dabei, ein gesundes Cholesterin aufrechtzuerhalten und das Triglycerid zu reduzieren, was zu einer erhöhten Durchblutung des Körpers fĂŒhrt.

e. Mutter und Samen

NĂŒsse und Samen sind fetthaltige Lebensmitteldie sindRegel die besten Quellen fĂŒr Vitamin E, ein immunstĂ€rk Antioxidans und Nervenschutz. Ein Mangel an Vitamin E kann zu Hautstörungen, trockenem Haar und Haarausfall fĂŒhren.

f. Karotten

Karotten enthalten hohe Mengen an Vitamin A. Es ist ein Antioxidans, das dazu beitrÀgt, gesundes Sebum in der Kopfhaut zu produzieren.
Viele andere Nahrungsmittel tragen dazu bei, das Haarwachstum zu fördern und Haarausfall vorzubeugen, beispielsweise FrĂŒchte, Eier, Spinat und Broccoli.
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie große Mengen der oben genannten Lebensmittel einnehmen. Es können Nebenwirkungen auftreten, z. B. eine Überdosierung von Vitamin A in Karotten kann zu Haarausfall fĂŒhren.

 

III. KrÀuter

Traditionell gibt es KrÀuter schon seit Tausenden von Jahren und bieten viel Erfolg, um Krankheiten lange vor der Entdeckung der westlichen Medizin zu verhindern oder zu heilen. Hier sind einige KrÀuter, die sich bei der Behandlung von Haarausfall und der Förderung des Haarwuchses bewÀhrt haben

a) Shikakai

Acacia Concinna ist ein kleiner, strauchartiger Baum, der in Indien wĂ€chst. Die hĂŒlsenartigen FrĂŒchte werden gesammelt, getrocknet und dann zu einem feinen Pulver gemahlen. Es wird verwendet, um Haare zu reinigen und ist bekannt, das Haarwachstum zu fördern und Schuppen loszuwerden. Aufgrund dieser Vorteile wurde dieses Pulver Shikakai genannt, was „Frucht fĂŒr das Haar“ bedeutet.

b) Traubenkernextrakt

Traubenkernextrakt ist ein starkes Antioxidans, das einige als Zusatz oder Heilmittel fĂŒr verschiedene Erkrankungen verwenden. Es enthĂ€lt einen hohen Anteil an Vitamin E und essentiellen FettsĂ€uren, die fĂŒr die Aufrechterhaltung des Haarwachstums und die Verhinderung von Haarausfall unerlĂ€sslich sind.

c) Entdeckung der Kirin Brewery

Das japanische Kosmetikunternehmen Shiseido hat in Zusammenarbeit mit der Kirin Brewery eine einzigartige Eigenschaft eines Hopfenextrakts entdeckt, mit dessen Hilfe die Melanozytenzellen aktiviert werden können, die Haarfarbe erzeugen.

d) Saw palmetto

Wie bereits in einem anderen Artikel erwĂ€hnt, ist Saw palmetto die erste Wahl fĂŒr MĂ€nner. SĂ€gepalme hilft dabei, die Bildung von 5-alpha-Reduktase zu blockieren, ein Enzym, das die Umwandlung von Testosteron in DHT bewirkt, was zu Haarausfall fĂŒhrt.

e) Basilikum extrahiert

Basilikum-Extrakt aus den natĂŒrlichen BlĂŒten der Basilikumpflanze und beruhigt und beruhigt die Haut der Kopfhaut schnell.

f) KĂŒrbiskerne

KĂŒrbiskerne helfen, die DHT zu blockieren, die fĂŒr den genetischen Haarausfall verantwortlich ist. Dieses gewöhnliche Saatgut ist mit Zink und Magnesium gefĂŒllt, das Enzyme verhindern kann, die DHT erzeugen, wodurch die Follikel geschĂ€digt werden und Haarausfall entsteht.

g) Buddleja Davidii-Extrakt

Buddleja Davidii-Extrakt enthĂ€lt Wirkstoffe, die die Haut vor toxischen Radikalen schĂŒtzen. Es kann auch dazu beitragen, die Hautalterung zu reduzieren und die Haut vor den durch Stress und Toxine verursachten SchĂ€den zu schĂŒtzen.

h) GrĂŒner Tee

GrĂŒner Tee enthĂ€lt das chemische Globulin, das dazu beitrĂ€gt, das freie Testosteron zu senken, so dass es im Haarfollikel nicht zu Dihydrotestosteron (DHT) umgewandelt werden kann.
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Dermatologen, bevor Sie KrÀuterergÀnzungen einnehmen.

IV. Chinesische KrÀuter

Traditionell gibt es chinesische KrĂ€uter seit ĂŒber 4000 Jahren und hat schon vor der Entdeckung der westlichen Medizin viel Erfolg bei der PrĂ€vention oder Heilung von Krankheiten gezeigt. Haarausfall steht in direktem Zusammenhang mit dem Nierenmangelsyndrom der traditionellen chinesischen Medizin. Menschen mit Haarausfallproblemen, insbesondere in ihrem frĂŒhen Leben, können eine schwache Niere haben. Hier sind einige chinesische KrĂ€uter, die sich bei der Behandlung von Haarausfall und der Förderung des Haarwuchses bewĂ€hrt haben

a) Dong Quai

Traditionell benutzten chinesische Frauen Dong Quai, um die Blutzellen wiederherzustellen und die Sauerstoffzirkulation nach einer gewissen Zeit in den Blutkreislauf zu erhöhen. Dong Quai enthÀlt Phytoöstrogen, das die Androgenrezeptorstelle blockiert. Infolgedessen verringert die Umwandlung von Testeron in DHT die Wahrscheinlichkeit eines Haarausfalls aufgrund von Alterung.

b) Ginseng

Ginseng soll die Kraft haben, den Körper zu verjĂŒngen und zu beleben. Es hilft auch, die Zirkulation von Sauerstoff in unserem Blutkreislauf zu den Zellen unseres Systems sowie zu den Zellen in unserer Kopfhaut anzuregen.

c) Shou Wu (Polygonum)

Shou Wu ist eine Polygonum-Multi-Florum-Pflanze. Es wird jetzt in Verbindung mit anderen KrĂ€utern verwendet, als Wirkstoff in Shampoos und oral verabreicht, um Haarausfall zu verhindern sowie die Wiederherstellung von Wurzeln und die Produktion von neuem Haar zu unterstĂŒtzen.

d) Psoralea-Samen

Eine Studie zeigt, dass Psoralen-Extrakt und die Einwirkung von ultraviolettem Licht dazu beitragen, den Haarausfall wiederherzustellen und das Haarwachstum mit einer Erfolgsquote von 33% zu fördern.

e) Mulberry

Chinesische KrĂ€uterkenner glauben, dass Maulbeere ein hervorragendes Tonikum fĂŒr Niere, Leber und Blut ist, das mehr Sauerstoff im Blutkreislauf sowie kleine BlutgefĂ€ĂŸe in der Kopfhaut liefert.

f) Chinesische Yamswurzel

Zahlreiche erfolgreiche Studien wurden durchgefĂŒhrt, um die Vorteile des chinesischen Yamswurzels zu untersuchen. Chinesische Yamswurzel kann helfen, Leber, Nieren und Blut zu nĂ€hren, um Haarausfall vorzubeugen und das Haarwachstum zu fördern.

g) GrĂŒner Tee

Catechine enthaltender grĂŒner Tee hemmt das Enzym 5-alpha-Reduktase, das Testosteron in haarunfreundliches DHT umwandelt. Daher ist der tĂ€gliche Genuss von großartigem Tee eine wirksame Behandlung fĂŒr die Glatzenbildung bei MĂ€nnern.

h) Chinesische Fingerhutwurzel

Die Chinesische Fingerhutwurzel enthÀlt Cornus, die Chemikalie, die die Niere, die Leber und das Blut nÀhrt, wodurch das Haarwachstum gefördert wird.

i) Wolfberry

Eines der natĂŒrlichen Superfoods wurde in der traditionellen chinesischen KĂŒche verwendet. Wolfsbeere hilft dabei, Giftstoffe im Körper zu beseitigen, was zu einer besseren Funktion der Niere, der Leber und des Blutes fĂŒhrt und das Haarwachstum fördert.
Die chinesische Medizin glaubt, dass der Nutzen der ErnĂ€hrung der Nieren- und BlutstĂ€rkungsmittel fĂŒr ein gesundes Haarwachstum und einen Haarausfall hilft.

V. Verschreibungspflichtige und rezeptfreie Medikamente, die weiteren Haarausfall vorbeugen und das Haarwachstum fördern können.

1. Minoxidil

Minoxidil ist ein rezeptfreies Medikament und ist ein Spray oder eine Lotion, die Sie zweimal tĂ€glich direkt auf die Kopfhaut auftragen. Es ist ohne Rezept erhĂ€ltlich. Es wird angenommen, dass es wirkt, indem es die kaliumregulierenden Mechanismen im Haarfollikel beeinflusst. Eine Studie zeigt, dass es hilft, den Haarausfall zu verlangsamen und zu stoppen und neues Haar mit einer Erfolgsquote von ĂŒber 60% nachwachsen zu lassen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Dermatologen, bevor Sie Minoxidil einnehmen. Bei einigen Patienten kann es zu einem Hautausschlag kommen.

2. Finasteride

Finasteride ist ein verschreibungspflichtiges orales Medikament. Finasterid ist ein synthetisches Hormon, das den Haarausfall stoppt und neues Haarwachstum stimuliert. Es ist ein Medikament, das selektiv die AktivitĂ€t eines Enzyms hemmt, das das „mĂ€nnliche Hormon“ Testosteron in eine Form umwandelt, die in Haarfollikeln aktiv ist.

3. Rogaine

Rogaine ist eine klare Lösung auf Alkoholbasis und sollte zweimal tĂ€glich mit dem mitgelieferten TropfenzĂ€hler oder Spray auf den verdĂŒnnten Bereich einer Person aufgetragen werden. Es hilft etwa 25 Prozent der MĂ€nner und 20 Prozent der Frauen, mĂ€ĂŸige Mengen an Haar allmĂ€hlich nachwachsen zu lassen, meistens ganz oben auf dem Kopf. Sie mĂŒssen Rogaine auf unbestimmte Zeit anwenden, um das neue Haar zu behalten.

4. Retin-A

Retin-A ist in den USA nur auf Rezept erhĂ€ltlich. In der richtigen Dosierung und in Kombination mit Minoxidil kann es ein Stimulus fĂŒr das Haarwachstum sein. Studien zeigen, dass Retin A bei einigen Patienten zu mĂ€ĂŸigem Haarwuchs fĂŒhren kann.

5. Proscar

Proscar enthÀlt den gleichen Wirkstoff Finasterid. Es senkt das Hormon DHT, das mit kahlen, verwundbaren Haarfollikeln interagiert und Haarausfall verursacht. Durch die Verringerung der DHT im Körper des Patienten erwies sich der Finasterid in der Proscar bei vielen MÀnnern als verlangsamt und konnte sogar den Haarausfall stoppen oder aufheben.
Bevor Sie Medikamente gegen Haarausfall ĂŒber den Ladentisch nehmen, wenden Sie sich bitte zunĂ€chst an Ihren Arzt oder Dermatologen.

 

ZurĂŒck zur Startseite